11.01.2024 | 4 Bilder

Akademie der bildenden Künste Wien lädt zum Rundgang 2024!

Rundgang 2023 © Foto: eSeL.at - Lorenz Seidler

Zu dieser Meldung gibt es:

Kurztext 184 ZeichenPressetext als .txt

Was passiert eigentlich an einer Kunstuni? Antworten finden Studien- und Kunstinteressierte von 18.-21.1. an den Standorten der Akademie der bildenden Künste Wien - Eintritt frei!

Pressetext Pressetext als .txt

Offene Ateliers, Ausstellungen, Studieninformationen, Performances, Diskussionen, Forschungsprojekte und Konzerte geben einen Eindruck vom vielfältigen Geschehen an Österreichs traditionsreichster Kunstuniversität. Auch die Gemäldegalerie, die die wertvollen historischen Sammlungen der Akademie präsentiert, bietet freien Eintritt am Rundgangswochenende!

Alle Informationen zum Programm auf www.akbild.ac.at/rundgang2024

 

Performances, Studierendenateliers, Prunkräume und historische Meisterwerke
Das Akademiegebäude von Parlaments-Architekt Theophil Hansen am Schillerplatz beherbergt nicht nur eine der schönsten Bibliotheken der Stadt, sondern auch zahlreiche Ausstellungsräume, Studierendenateliers, Präsentationen des Instituts für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst, sowie regelmäßige Performanceprogramme in der prunkvollen Aula des Hauses. Die Gemäldegalerie zeigt die Ausstellung „History Tales“ – in der auch der berühmte Bosch-Altar nicht fehlen darf, die zeitgenössischen Ausstellungsräume die Ausstellungen „Bordering Plants“ und „The Final Show“.
Programm am Schillerplatz

10 Jahre Akademie Auktion, Bühnengestaltung, Konzept-, Mal- und Fotokunst
Das Atelierhaus in der Lehárgasse ist nicht nur architektonisch ein beeindruckendes Meisterwerk, sondern bietet im Prospekthof auf Wandelgängen Einblicke in zahlreiche Fachbereiche – von Bühnengestaltung über Konzeptkunst bis hin zur Fotografie. Im Erdgeschoß können Kunstsammler_innen und solche, die es noch werden wollen, die hochkarätigen Werkspenden der Akademie Auktion 2024 begutachten und diese zugunsten von Studierenden in prekären Lebenssituationen und geflüchteten Menschen in Österreich ersteigern. Die Online-Auktion läuft bis 19.1.2024 auf der Website des Dorotheum.
Programm im Atelierhaus

Historische Bildhauereiateliers, ein verwunschener Garten, Karaoke und 10 Jahre Vodkabrunch
In den historischen Bildhauereiateliers finden sich in meterhohen Atelierräumen der Extraklasse zahlreiche Rauminstallationen und skulpturale Arbeiten, während im Garten des Hauses Spuren von Generationen steinbehauender Studierender zu finden sind. Am 21.1. findet ab 13 h zum 10. Mal der legendäre Vodkabrunch statt, bei dem an einem künstlerisch gestalteten Buffet nicht nur Vodka, sondern auch die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit erworben werden können.
Programm in den Bildhauereiateliers

Einblicke in die Studios des Instituts für Konservierung und Restaurierung der Akademie der bildenden Künste Wien erhält man in den Institutsräumlichkeiten in der Augasse. In der Exhibit Eschenbachgasse sind Diplomarbeiten zu sehen.

Werkstätten, Upcycling und Pizzaschnitten
Das Institut für das künstlerische Lehramt kann ob der vielfältigen Ausbildung ein wahres Feuerwerk der Eindrücke und künstlerischen Ausdrucksformen zünden – von Projekten der künstlerischen Forschung über Ausstellungen, Performances, Druckwerkstättenbesichtigungen, Elektroworkshops, Portfolioberatungsterminen bis Buchpräsentationen. Getoppt wird das alles nur durch Pizzaschnitten aus dem Brennofen am Freitag, 19.1. ab 15h.
Programm in der Karl-Schweighofer-Gasse

Öffnungszeiten
Donnerstag, 18.1.2024: 16–24 h (Eröffnung: 18.1., 17 h, Aula, Schillerplatz)
Freitag, 19.1.2023: 11–22 h
Samstag, 20.1.2023: 13–22 h
Sonntag, 21.1.2023: 13–18 h

Gesonderte Öffnungszeiten gelten für die Gemäldegalerie, die Exhibit Ausstellungsräume, die Karl-Schweighofer-Gasse und die Augasse - siehe unten.

Laufend aktualisierte Programmdetails unter www.akbild.ac.at/rundgang2024

 

Standorte und Sonderöffnungszeiten

Schillerplatz
Exhibit Galerie, Exhibit Studio, Studierendenateliers, Bibliothek
1010 Wien, Schillerplatz 3

Atelierhaus
Studierendenateliers, Akademie Auktion 2024
1060 Wien, Lehárgasse 8

Bildhauereiateliers
Studierendenateliers, Konzertbühne
1020 Wien, Kurzbauergasse 9

Exhibit Eschenbachgasse
Diplomarbeiten
1010 Wien, Eschenbachgasse 11

Karl-Schweighofer-Gasse*
1070 Wien, Karl-Schweighofer-Gasse 3
*Sonderöffnungszeiten:
Do, 18.1. 16–24 h
Fr, 19.1. 11–22 h
Sa, 20.1. 13–19 h
So, 21.1. geschlossen

Augasse*
1090 Wien, Augasse 2–6
*Sonderöffnungszeiten:
18.1. von 16 – 18h
19. und 20.1. um 17h
21.1. um 14h

Gemäldegalerie (freier Eintritt)*
1010 Wien, Schillerplatz 3
*Sonderöffnungszeiten:
Do, 18.1. 16–22 h
Fr, 19.1. 10–18 h
Sa, 20.1. 10–18 h
So, 21.1. 10–18 h

Über uns
Die Akademie der bildenden Künste Wien zählt zu den renommiertesten und einflussreichsten Kunstuniversitäten der Welt, sie ist fest im Gefüge der regionalen und internationalen Kulturlandschaft sowie in der Stadtgesellschaft etabliert und kann auf eine über 325-jährige Geschichte zurückblicken. Zu ihrem internationalen Renommee tragen ebenso die verschiedenen Institute mit ihren künstlerischen und wissenschaftlichen Schwerpunkten wie auch die herausragenden Sammlungen – die Gemäldegalerie, das Kupferstichkabinett und die Glyptothek – bei.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Sofort downloaden

Bilder (4)

Rundgang 2023
2 953 x 1 970 © Foto: eSeL.at - Lorenz Seidler
Akademie Auktion im Prospekthof beim Rundgang 2023, Atelierhaus
6 000 x 4 004 © eSeL.at - Joanna Pianka
Rundgang 2023 - Exhibit Eschenbachgasse, Diplompräsentation
2 953 x 1 970 © Foto: eSeL.at - Lorenz Seidler
Rundgang 2023
6 000 x 4 004 © eSL.at - Joanna Pianka

Kontakt

01 Michaela Zach
Mag. Michaela Zach, MA
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 58816 1300
m.zach@akbild.ac.at